Der "Backes" im Herzen des Orts



Für Nicht-Westerwälder kommt hier erst mal die Übersetzung: "Backes" ist die Bezeichnung für ein Backhaus, welches es früher praktisch in jedem Ort gab. Dort wurden vor allem Brote gebacken.

Zur Geschichte es Backes in Rott gibt es folgendes zu erzählen:

Im Jahre 1984 erfuhr der damalige Ortsbürgermeister von Rott, Heinz Heckermann, dass ein Bürger seines Dorfes einen über hundert Jahre alten Backofen in seinem Bauernhaus anlässlich einer Renovierung entsorgen wollte. Er überzeugte Heinz Adrat, den wertvollen Bruchsteinofen,  ehemals im Besitz der Familie Otto Schneider, der Gemeinde zu schenken, um für den Ort ein Backhaus zu errichten.

Da sich der Gemeinderat ebenfalls sehr schnell für diese Idee begeistern konnte, wurde der Ofen Stein für Stein abgetragen und 1986 im inzwischen errichteten schmucken Fachwerkbackhaus wieder aufgebaut. Seither hat die Gemeinde im Laufe der 20 Jahre bei vielen dörflichen Anlässen das Backhaus intensiv genutzt und ist stolz auf diese Art von Brauchtumspflege.